Die Strasse zwischen Malters und Hellbühl LU ist voraussichtlich bis am Mittwochabend unterbrochen. Grund dafür ist ein Erdrutsch, der am frühen Dienstagmorgen unterhalb der Liegenschaft Knüsligen niedergegangen ist, wie die Gemeinde Malters mitteilte.
Malters
Blick auf Malters. (Symbolbild) - Keystone

Die Strasse zwischen Malters und Hellbühl LU ist voraussichtlich bis am Mittwochabend unterbrochen. Grund dafür ist ein Erdrutsch, der am frühen Dienstagmorgen unterhalb der Liegenschaft Knüsligen niedergegangen ist, wie die Gemeinde Malters mitteilte.

Gemäss der Mitteilung war die Feuerwehr um 6 Uhr alarmiert worden. Auf der Strasse befand sich zwar nur wenig Erdmasse, doch löste sich während den Räumungsarbeiten weiteres Material. Dieses habe die Fahrbahn komplett verschüttet, teilte die Gemeinde Malters mit. Die Strasse sei für den Verkehr nicht mehr passierbar.

Insgesamt wurden 50 Kubikmeter Material von der Gemeindestrasse geräumt. Ein Geologe untersuchte den Hang und entdeckte weitere Anrisse.

Die Gemeinde entschied deswegen, die Böschung zu roden und zusätzliche 60 Kubikmeter Erdreich abzutragen. Diese Arbeiten dürften bis Mittwoch 20 Uhr dauern, hiess es in der Mitteilung.

Die Feuerwehr Malters-Schachen stand mit 11 Feuerwehrleute im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Schach Feuer