Margrit Koch übernimmt das Ruder bei der Obwaldner Kantonalbank (OKB). Der Bankrat hat die 54-Jährige aus Engelberg zur Nachfolgerin des langjährigen CEO Bruno Thürig gewählt. Sie tritt die Führungsposition am 1. Mai 2022 an.
obwaldner kantonalbank
Hauptsitz der Obwaldner Kantonalbank. - Obwaldner Kantonalbank

Koch, die ihre Karriere mit einer Banklehre im Kanton Aargau gestartet hatte, arbeitete zuletzt für die Swiss Post Solutions, wie die OKB am Mittwoch mitteilte. Zuvor war die studierte Betriebswirtschafterin und Controllerin in verschiedenen Positionen für diverse Banken tätig.

Der Rekrutierungsprozess, den die Bank weitestgehend alleine durchgeführt habe, dauerte sechs Monate. Die OKB sei damit die zweite Kantonalbank mit einer Frau an der Spitze. Bei der Schwyzer Kantonalbank hatte im Februar Susanne Thellung das Amt der CEO übernommen.

Mehr zum Thema:

1. Mai