Am Freitag intervenierte die Kantonspolizei wegen der Verschmutzung eines Wasserlaufs durch Molke in Romont FR. Das Ökosystem wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Molke verschmutzt einen Bach. - Kantonspolizei Freiburg

Am Freitag, 13. Mai 2022, kurz nach 9.15 Uhr, wurde die Kantonspolizei wegen der Verschmutzung des Baches « Le Violon » in Romont gerufen.

Vor Ort stellten eine Polizeipatrouille, zwei Wildhüter und ein Vertreter des Amtes für Umwelt (AfU) fest, dass eine unbekannte Menge einer Molke-Mischung in die Sauberwasserleitungen gelangt war, bevor sie in den fraglichen Bach floss.

Die Stützpunktfeuerwehr Romont wurde vor Ort angefordert, um den Wasserlauf mit Sauerstoff zu versorgen. Das Ökosystem wurde in Mitleidenschaft gezogen, doch bislang konnte kein Fischsterben festgestellt werden.

In den nächsten Tagen werden weiter Kontrollen durchgeführt. Es ist eine Untersuchung im Gange, um die genauen Umstände dieser Verschmutzung zu klären.

Mehr zum Thema:

Umwelt