Seit bald 160 Jahren ist die Mobiliar in Romanshorn bestrebt, ihre Kundinnen und Kunden trotz stressigen Alltagssituationen vor Ort bestmöglich zu unterstützen.
Mobiliar Versicherung Romanshorn
Das 26-köpfige Team betreut alle Mobiliar-Kunden von Romanshorn bis nach Eschenz. - z.V.g.

Daniel Bodenmann ist selbständiger Unternehmer-Generalagent der Mobiliar in Kreuzlingen. Zusammen mit seinen 26 Mitarbeitenden und drei Lernenden betreut er das Marktgebiet von Romanshorn bis nach Eschenz.

Die Kundinnen und Kunden werden nicht nur beim Vertragsabschluss, sondern auch im Schadenfall vor Ort unterstützt.

Neun von zehn Schadenfällen erledigt das Team direkt auf der Generalagentur, erklärt der Generalagent. Er sei stolz auf die genossenschaftliche Verankerung.

Im Interview mit Nau gewährt Daniel Bodenmann einen Einblick in seine Agentur in Romanshorn und erzählt von den verschiedenen Facetten seines Jobs als Generalagent.

Mobiliar Versicherung Romanshorn
Daniel Bodenmann arbeitet seit 24 Jahren für die Mobiliar Versicherung. - z.V.g.

Nau.ch: Seit wann gibt es Ihre Versicherung und wie hat sich diese über die Jahre verändert? Wird es auch in den nächsten Jahren Veränderungen geben?

Daniel Bodenmann: Seit 1863 sind wir in der Region vertreten, mit Agenturen in Kreuzlingen und Romanshorn. Neue Technologien haben unsere Arbeit verändert und werden dies auch künftig tun.

Sie helfen uns, gewisse Prozesse zu vereinfachen und unterstützen uns in unserer täglichen Arbeit. Über all die Jahre wichtig geblieben ist die persönliche Betreuung unserer Kundinnen und Kunden.

Denn der persönliche Kontakt, gerade im Schadenfall, ist und bleibt auch in Zukunft sehr wichtig.

Nau.ch: Wie gut hat sich Ihr Betrieb in der Region etabliert und was schätzen Sie an dieser Region?

Daniel Bodenmann: Die Mobiliar ist seit beinahe 160 Jahren in der Region präsent und somit sehr gut etabliert. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Mobiliar auf überdurchschnittlich motivierte und somit sehr engagierte Mitarbeitende zählen kann.

Meine Vorgänger haben hier einen tollen Job gemacht und mir eine super Kundschaft übergeben. Als Generalagent ist es mir sehr wichtig, mich auch über das Versicherungsthema hinaus lokal zu engagieren, weshalb ich viele Vereine, Kultureinrichtungen und lokal Anlässe unterstütze.

Ich schätze die Offenheit der Thurgauerinnen und Thurgauer und bin beeindruckt ob deren Kreativität und Engagement. Auch liebe ich den Bodensee, der mir sehr viel Ruhe und Gelassenheit gibt und schätze generell die Natur, die sich hier von ihrer schönsten Seite zeigt.

Nau.ch: Wie viele Mitarbeiter zählt Ihr Betrieb und wer ist der/die langjährigste Angestellte?

Daniel Bodenmann: Auf meiner Generalagentur arbeiten 26 Mitarbeitende und drei Lernende. In diesem Jahr verabschiedete ich zwei Mitarbeitende in den wohlverdienten Ruhestand.

Gemeinsam verzeichneten sie 75 Dienstjahre bei der Mobiliar. Aktuell ist Andreas Widmer mit 33 Dienstjahren der langjährigste Mitarbeitende. Ich selber bin seit 24 Jahren für die Mobiliar tätig. Sie sehen, Dienstjubiläen sind bei der Mobiliar kein seltenes Ereignis.

Nau.ch: Was gefällt Ihnen am besten an Ihrem Job? Was ist das Schönste an ihrem Alltag?

Daniel Bodenmann: Die Vielfalt gefällt mir an meinem Job am besten. Es ist toll, mit meinem Team arbeiten zu dürfen, den persönlichen Kontakt zu den Kundinnen und Kunden zu pflegen und mich ständig weiter entwickeln zu können.

Auch wenn der Arbeitsalltag zuweilen hektisch und der Zeitplan eng getaktet ist, nehme ich mir die Zeit, für meine Mitarbeitenden da zu sein.

Mobiliar Versicherung Romanshorn
Die Mobiliar Agentur in Romanshorn. - z.V.g.

Vor Corona habe ich die Stelle des Chief Happines Officer geschaffen. Er ist dafür verantwortlich, dass wir im Team regelmässig etwas unternehmen und so den Zusammenhalt stärken.

Das Schönste am Arbeitsalltag sind die positiven Feedbacks und das von unseren Kundinnen und Kunden oft ausgesprochene Vertrauen. Es macht mich stolz und treibt mich an, immer das Beste zu geben.

Nau.ch: Welches Geschehnis/Ereignis aus ihrer beruflichen Laufbahn ist Ihnen besonders geblieben?

Daniel Bodenmann: Als ich vor 17 Jahren als junger Versicherungsberater tätig war und uns der neu gewählte CEO der Mobiliar, Urs Berger, einen Besuch auf der Agentur abstattete, war ich tief beeindruckt.

Urs Berger, heutiger Verwaltungsratspräsident der Mobiliar, nahm sich enorm viel Zeit, um mit uns über unsere Tätigkeit und unsere Herausforderungen zu sprechen.

Nach diesem Schlüsselerlebnis wusste ich, dass ich die Werte der Mobiliar leben möchte. Ein weiteres Highlight meiner Karriere: Als ich im Dezember 2016 erfuhr, dass ich für die Übernahme der Generalagentur Kreuzlingen gewählt wurde. Das war ein unvergesslicher Moment.

Mehr zum Thema:

Bodensee Coronavirus Natur Jobs Mobiliar