Die Gemeinde Romanshorn berichtet, dass die Romanshorner Bevölkerung mitbestimmen kann, wer den Anerkennungspreis 2021 erhält.
Romanshorn
Romanshorn vergibt den Leuchtturm-Preis. - Romanshorn.ch

Im November 2021 verleiht die Stadt zum zweiten Mal nach 2019 den mit 1'000 Franken dotierten Romanshorner Anerkennungspreis für Engagement und Integration. Die Einwohnerinnen und Einwohner können beeinflussen, wer ihn erhält. Ab sofort und bis zum 15. August 2021 ist die Jury offen für Vorschläge zu einheimischen Personen, Institutionen und Organisationen aus dem kulturellen, gemeinnützigen, sozialen, wirtschaftlichen oder sportlichen Bereich, die das Zusammenleben und den Zusammenhalt fördern.

Dafür kann persönlich beim Einwohneramt ein Formular bezogen oder ein solches auf www.romanshorn.ch/leuchtturm online ausgefüllt werden. Die Jury freut sich über viele Vorschläge, die bestimmten Kriterien entsprechen und eine stichhaltige Begründung enthalten müssen.

Jury und Bewohner entscheiden

Entscheiden wird eine Jury, in der kürzlich zusätzlich Lisa Varrà Einsitz genommen hat. Die Bachelor-Studentin in Sozialer Arbeit an der Ostschweizer Fachhochschule OST engagiert sich im Leitungsteam von Jungwacht und Blauring Romanshorn sowie im Turnverein der Hafenstadt. In der Jury vertritt sie die Themen Jugend und Soziales. Daneben setzt sich die Jury aus Stadtpräsident Roger Martin, Christoph "Stöff" Sutter (Kultur und Gesellschaft), Martin Leemann (Sport und Freizeit), Ruedi Meier (Preisträger 2019) sowie Stefan Krummenacher vom Stadtmarketing Romanshorn zusammen.

Die Bekanntgabe der Gewinnerin oder des Gewinners ist für den Herbst 2021 vorgesehen. Sofern es die Pandemielage erlaubt, wird die Preisverleihung im November 2021 im Kino Roxy stattfinden.

Mehr zum Thema:

Franken Herbst Kino