In Oberkulm wird der Verkauf der Gemeinde-Tageskarten der zweiten Klasse, aufgrund eines Verkauf-Defizits, per 30. November 2021 eingestellt.
Oberkulm, Ortsschild - Oberkulm.
Oberkulm, Ortsschild - Oberkulm. - Nau

Wie die Gemeinde Oberkulm mitteilt, bietet die Gemeinde der Bevölkerung in Zusammenarbeit mit der Alliance SwissPass (Branchenorganisation des öffentlichen Verkehrs) zwei Gemeinde-Tageskarten der zweiten Klasse (unpersönliche Generalabonnemente) zum Verkauf an. Bereits in den vergangenen Jahren resultierte aus dem Verkauf jeweils ein Defizit.

Der Bedarf an der Tasgeskarte ist in den letzten zwei Jahren stark gesunken

Nun ist der Verkauf der Gemeinde-Tageskarten aufgrund der Coronavirus-Pandemie weiter eingebrochen. Die Bevölkerung war weniger mobil und Ausflüge nicht mehr so gefragt. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, weshalb die Gemeinde-Tageskarten nicht mehr so gefragt sind. Alternative öV-Angebote wie Sparbillette und Spartageskarten haben zu einem rückläufigen Absatz geführt. Diese Angebote sind oft günstiger als eine Gemeinde-Tageskarte, welche am Schalter der Abteilung Finanzen zu beziehen ist. Die digitalen Spartickets konkurrenzieren das Angebot der Gemeinde.

Die zwei Gemeinde-Tageskarten konnten im Jahr 2020 für 333 Tage verkauft werden. Dies ergibt eine Auslastung von 45,6 Prozent. Von diesen verkauften Gemeinde-Tageskarten wurden 55 Prozent an Oberkulmer Einwohner und 45 Prozent an Auswärtige verkauft. Aus dem Verkauf resultiert ein Verlust von 14'877.00 Franken. Auch im Jahr 2021 wird mit einem ähnlichen Verlust gerechnet.

Auf 2024 soll ein neues Angebot erstellt werden

Die Alliance SwissPass hat zudem mitgeteilt, dass die Gemeinde-Tageskarte in der heutigen Form nur noch bis Ende Dezember 2023 angeboten werden. Alliance SwissPass, SGV und SSV arbeiten gemeinsam daran, ein attraktives Angebot zu entwickeln, das den Gemeinden ab 2024 exklusiv zur Verfügung stehen soll.

Der Gemeinderat hat sich aufgrund der vorgenannten Gründe sowie der baldigen Beendigung des derzeitigen Angebots entschieden, den Verkauf der Gemeinde-Tageskarten per 30. November 2021 einzustellen. Die Aufnahme des neuen Angebots ab 2024 wird der Gemeinderat zu gegebenem Zeitpunkt gerne prüfen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Finanzen Franken Verkauf