Die diesjährigen U23 Europameisterschaften fanden vom 8. – 10. Juli 2021 in Tallinn (Estland) mit 2 Athleten aus Regensdorf statt.
Sportplatz Regensdorf - Regensdorf
Sportplatz Regensdorf - Regensdorf - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Vom LCR Running Team qualifizierten sich Robin Oester über 800m und Loris Pellaz über 3000m Steeple. Nach den letzten Vorbereitungen in Tallinn, standen Robin und Loris am Freitag im Kadriorg Stadion an der Startlinie.

Robin Oester meistert 800 Meter

Nach der Team Europameisterschaft in diesem Frühling freute sich Robin bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die Schweiz an einem Grossanlass vertreten zu dürfen. In der Morgen Session stand er im ersten von drei Vorläufen über 800m an der Startlinie.

Der Vorlauf war von unzähligen Positionskämpfen geprägt, was Robin am Schluss leider zu viel Energie gekostet hatte. Mit einer Zeit von 1:50.50 erreichte Robin den 19. Schlussrang. Obwohl dieses Resultat nicht seinen Vorstellungen entsprach, kann er auf seine erste Saisonhälfte mehr als stolz zurückblicken.

Trotz Schlussrang absolvierte Loris Pellaz seine beste Saison

Nach einem starken 7. Rang und einer neuen PB über die 1500m an der Schweizer Meisterschaft vor zwei Wochen, war Loris Pellaz sehr motiviert an die Europameisterschaften nach Tallin zu reisen. Loris stand am Freitag in der Nachmittag Session im zweiten von drei Vorläufen im Einsatz.

Die Pace (1. Km 3:02 / 2. Km: 2:57) war wie erwartet und auch die Position im grossen Startfeld wie geplant. Doch bereits bei Rennhälfte musste Loris feststellen, dass er nicht die Beine für ein Topresultat hatte. Mit einer Zeit von 9:08.42 erzielte Loris den 24. Schlussrang. Auch Loris kann sich über seine mit Abstand beste Saison freuen.

Mehr zum Thema:

Energie Stadion