Bei einer Frontalkollision in Regensdorf ZH zwischen zwei Fahrradlenkern sind am Samstagnachmittag beide Personen schwer verletzt worden.
Unfallstelle nahe der Bahnunterführung
Unfallstelle nahe der Bahnunterführung - Kantonspolizei Zürich

Am Samstag, kurz nach 13 Uhr, ereignete sich im Bereich der Bahnunterführung des Wüeriwegs in Regensdorf aus derzeit ungeklärten Gründen eine Kollision zwischen zwei Fahrradfahrenden.

Beim frontalen Zusammenstoss nahe der Gemeindegrenze zu Buchs verletzten sich eine 45-jährige Velofahrerin und ein 51-jähriger Velofahrer schwer. Beide Personen mussten mit Rettungsfahrzeugen in ein Spital transportiert werden.

Die Unfallursache wird derzeit untersucht

Die Unfallursache ist derzeit noch unklar und wird durch die Kantonspolizei Zürich, in Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance, zwei Rettungsteams und ein Notarzt des Limmattalspitals sowie die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Regensdorf