Wie die Gemeinde Boppelsen informiert, kann der Neujahrsapéro und die Begrüssung der Neuzuzüger aufgrund der aktuellen Coronalage nicht stattfinden.
gWunderWerk Boppelsen - Boppelsen
gWunderWerk Boppelsen - Boppelsen - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Der Gemeinderat zeigte sich noch bis vor Kurzem entschlossen, die Bevölkerung am 9. Januar 2022 zum Neujahrsapéro mit den Neuzuzügern einzuladen.

In Anbetracht der aktuellen Corona-Entwicklung mit stark steigenden Fallzahlen beugt er sich indessen dem Gebot der Vernunft und verzichtet nach 2021 erneut auf diesen Anlass.

Er verbindet die Absage mit der Hoffnung wohl aller, 2023 unbeschwert aufs neue Jahr anstossen zu können.

Mehr zum Thema:

Coronavirus