Am vergangenen Sonntag, 20. Februar 2022, fanden zwei Rennen Jugend-Animationsrennen in den Flumserbergen in Goldingen statt.
Zwei erfolgreiche Goldinger JO-Animations Combi-Race Technik Rennen. - Skiclub Goldingen

Am Morgen begrüsste der Skiclub Goldingen die 109 jungen Nachwuchsathleten (Jahrgang 2011 und jünger) zu den beiden JO-Animations Combi-Race Technik Rennen.

Nach der Streckenbesichtigung hiess es Start frei und die jungen Athleten konnten bei Sonnenschein und kompakter Piste das erste Rennen in Angriff nehmen. Nach der Mittagspause und erneuter Streckenbesichtigung für das zweite Rennen, ging es um 13.15Uhr los.

Der Nachwuchs vom Skiclub Goldingen konnte sich über folgende Plätze freuen. Im Rennen am Morgen: Mädchen U9 8. Sára Jurčová, 10. Meline Büsser, 12. Eline Gübeli; Mädchen U11 16. Mayen Blöchlinger; Knaben U9 5. Fabio Dönni, 7. Cayo Blöchlinger, 8. Janis Müller, 9. Livio Dönni; Knaben U11 4. Lieven Büsser, 9. Nils Kühne.

Bei beiden Rennen dominierte Janis Tandler

Beim Nachmittags Rennen sind sie auf folgenden Rang gefahren. Mädchen U9 10. Meline Büsser, 13. Eline Gübeli; U11 22. Mayen Blöchlinger; Knaben U9 5. Fabio Dönni, 7. Janis Müller, 8. Livio Dönni, 10. Cayo Blöchlinger und mit hervorragender Leistung Knaben U11 2. Platz Lieven Büsser und 12. Platz Nils Kühne. Bei beiden Rennen dominierte Janis Tandler, Elm mit Tagesbestzeit.

Bei der Rangverkündiung gab es für die Podestplätze einen Eintritt in den Seilpark Atzmännig und für alle eine Medaille und eine Lunchbox von Burgerstein Vitamine, beim zweiten Rennen konnten sich alle über ein Frei-Ticket für die Rodelbahn Atzmännig freuen.

Die meiste Clubbeteiligung, von allen gestarteten, ging an den SSC Toggenburg, welche als Preis ein Essenschörbli vom Goldingertal bekommen haben. Die Combi-Race Technik Rennen zählten zum OSSV Raiffeisen Animations Cup 5 und 6.

Mehr zum Thema:

Raiffeisen