Die Elefantenkuh Sandry bekam am 7. Mai 2022 in Knies Kinderzoo ihr zweites Kalb. Es ist das siebte Jungtier in der langen Elefanten-Tradition bei Knie.
Elefantengeburt in Knies Kinderzoo
Elefantenkuh Sandry hat am 7. Mai 2022, um 3.51 Uhr, ihr zweites Kalb zur Welt gebracht. - Knies Kinderzoo

Die Asiatische Elefantenkuh Sandry (geboren am 27. November 1999 in Rapperswil) hat am Samstag, 7. Mai 2022, um 3.51 Uhr zur Welt gebracht. Die Geburt – im Beisein ihrer Tochter Kalaya – verlief aussergewöhnlich schnell, das Neugeborene erfreut sich guter Gesundheit.

Mit der erfolgten Geburt im Revier der Asiatischen Elefanten in Knies Kinderzoo kann der Zoo wiederholt einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung einer stark gefährdeten Tierart leisten. Nach Sahib-Fridolin (1963), Madura (1965), Lohimi (1985), Boy (1992), Sandry (1999), Kalaya (2013) ist es das siebte Jungtier in der über 100-jährigen Elefanten-Tradition im Hause Knie.

Rund sechs Wochen vor dem plus/minus errechneten Geburtstermin begannen die Geburtsvorbereitungen im Kinderzoo: Elefantenhäusern (gezieltes Trächtigkeits-Training, Geburtsabläufe üben, technische Einrichtungen installieren und so weiter), Nachtwache durch die Elefantenpfleger, veterinärmedizinische Untersuchungen (Hormonmessungen im Blut, Ultraschall-Untersuchungen, Urinproben et cetera) und Separierung der trächtigen Elefantenkuh zusammen mit Kalaya/MaPalaj in die Geburtszone (Sandbox, mehr Ruhe, persönliches Futter).

Weitere Informationen sind auf der Webseite des Knies Kinderzoo zu finden.