Der Liesberger Schwinger Adrian Odermatt hat den mit 15'000 Franken dotierten Baselbieter Sportpreis 2022 gewonnen.
Adrian Odermatt in Aktion. - Screenshot SRF
Ad

Er setzte sich in einer Abstimmung unter Sportjournalisten, der Leserschaft der «bz Basel» sowie der anwesenden Gäste der Preisverleihung am Mittwochabend in Pratteln durch.

«Ich hätte Anfang Saison nie damit gerechnet. Ich bin überwältigt über diese Auszeichnung und hoffe, dass es damit noch nicht fertig ist», wird der 21-jährige Odermatt in einer Mitteilung der Sportdirektion zitiert. «Dieser Preis macht durchaus Lust auf mehr.»

Der Schwinger hatte am diesjährigen Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest seinen ersten eidgenössischen Kranz gewonnen und sorgte mit seinem dritten Rang für die beste Klassierung eines Baselbieter Schwingers seit 1948.

Veranstaltung mit Besucherrekord

Laut Mitteilungen sprachen sich 42 Prozent aller Stimmen für Odermatt als Preisträger aus. Am Mittwoch, 30. November 2022, wurden neben dem Sportpreis auch drei Anerkennungs- sowie fünf Förderpreise verliehen.

Der Veranstaltung wohnten laut Mitteilung rund 350 Gäste bei. «So viel Publikum hatte die Veranstaltung noch nie. Man darf wohl von einem Gästerekord sprechen», wird Regierungsrätin Monica Gschwind zitiert.

Mehr zum Thema:

AbstimmungFrankenPratteln