Am Dienstagabend verursachte ein Mann auf der Autobahn A2 bei Arisdorf BL einen Auffahrunfall. Der Lenker stand dabei unter Drogen.
a2
Die Autobahn A2. (Symbolbild) - Polizei Basel-Landschaft

Bei einer Auffahrkollision mit einem Lastwagen ist am Dienstagabend auf der A2 bei Arisdorf BL ein Autofahrer leicht verletzt worden. Beim Lenker waren Drogen im Spiel, wie ein durchgeführter Schnelltest zeigte.

Der 41-jährige Unfallverursacher musste seinen Führerausweis vor Ort abgeben und wurde vom Sanitätsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht, wie die Baselbieter Polizei am Mittwoch mitteilte.

Zum Unfall kam es kurz vor 18.00 Uhr in Fahrtrichtung Bern/Luzern. Das Auto des 41-Jährigen kollidierte frontal mit der linken Heckseite eines in der Normalspur fahrenden Lastwagens, geriet ins Schleudern, fuhr in eine Mittelleitplanke und überschlug sich.

Es kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Nach dem Unfall musste die Fahrbahn in Richtung Bern/Luzern kurzzeitig komplett gesperrt werden, es kam deshalb zu einem längerem Rückstau.

Mehr zum Thema:

Autobahn Drogen A2