Blaulichtorganisationen haben in der Nacht auf Freitag wegen eines Chemieunfalls in Pratteln ausrücken müssen. In einer Chemiefirma war Oleum ausgelaufen.
Eine Ölpumpe bei Sonnenaufgang.
Eine Ölpumpe bei Sonnenaufgang. - Keystone

Blaulichtorganisationen haben in der Nacht auf Freitag wegen eines Chemieunfalls in Pratteln ausrücken müssen. In einer Chemiefirma war Oleum ausgelaufen. Verletzt wurde jedoch niemand.

Die Ursache des Zwischenfalls in einem Produktionsgebäude an der Düngerstrasse ist noch nicht geklärt, wie die Baselbieter Polizei am Freitag mitteilte. Das ausgetretene Oleum, auch rauchende Schwefelsäure genannt, konnte mittels Wasser niedergeschlagen werden.

Am Standort der Firma in Schweizerhalle sei es zu Geruchsbelästigungen gekommen, heisst es in der Mitteilung. Messungen hätten aber keine erhöhten Werte gezeigt, und für Mensch und Umwelt habe keine Gefährdung bestanden.

Der Oleum-Austritt ist bei der Chemiefirma in Schweizerhalle bereits der dritte solche Vorfall innerhalb weniger Monate. Schon im März dieses Jahres sowie im September 2020 war es zu gleichen Havarien gekommen.

Mehr zum Thema:

Schweizerhalle Wasser Umwelt