Der Oltner Sänger Jean-Marc Viller hat kürzlich seinen neusten Song veröffentlicht. Nicht nur die Melodie, auch die Geschichte dahinter sorgt für Gänsehaut.
Jean-Marc Viller
Sie alle haben beim neuen Charity-Song von Jean-Marc Viller (hinten Mitte) mitgewirkt. - z.V.g.

Schon drei Jahre ist es her, seit Jean-Marc Viller die Zeilen seines neusten Songs niedergeschrieben hat. Nun endlich ist «Wonder Why» auf dem Markt.

«Durch die Corona-Situation hat sich dieses spezielle Projekt verzögert. Jetzt ist es an der Zeit, es mit der Öffentlichkeit zu teilen», so der Musiker.

Es sind Zeilen, welche der Oltner Sänger mit einer ganz persönlichen Situation verbindet.

Seine Partnerin leidet an der rheumatischen Erkrankung Polyarthritis. Was es heisst, mit dieser Krankheit den Alltag zu meistern und welche Herausforderungen Betroffene zu überwinden haben, singt er in jener gefühlvollen Ballade.

Jean-Marc Viller
Tolle Stimmung und berührende Momente bei den Tonaufnahmen im Studio. - z.V.g.

Hinter dem neuen Song steht die «Fight Against Pain»-Foundation , welche von Viller selbst gegründet wurde. Mit dem Ziel, eine Gemeinschaft für Betroffene von rheumatischen Erkrankungen zu schaffen, wird der Reinerlös seiner Neuerscheinung an die Foundation gespendet.

«Erkrankten Personen wird dadurch Direkthilfe in Form von Fahrdiensten, Einkaufshilfe oder der Beteiligung an Therapie- oder Medikamentenkosten ermöglicht. Dank unserer Foundation soll sich niemand mit seiner Krankheit allein fühlen.»

In der Schweiz sind rund zwei Millionen Menschen von rheumatischen Krankheiten betroffen, davon 300'000 an schweren, chronischen Rheumaformen. Nicht nur die Einnahmen des Songs soll die Betroffenen unterstützen – ebenso soll das Lied Aufklärung, Sensibilisierung und Verständnis in der Bevölkerung steigern.

Schweizer Künstler zeigen sich solidarisch

Nicht nur Viller gibt in «Wonder Why» seine raue Stimme zum Besten. Der Musiker hat gleich eine ganze Handvoll bekannte Sängerinnen und Sänger ins Boot geholt.

Krokus-Sänger Marc Storace, Freda Goodlett, Mark Fox von Shakra oder auch Simon Jaeger von I Quattro haben den Oltner in seinem Herzensprojekt tatkräftig unterstützt. Rund 30 weitere Personen waren an den Aufnahmen zum Charity-Song beteiligt.

Jean-Marc Viller
Die vier LeadsängerInnen auf einem Bild; in der Mitte rechts Songwriter und Gründer der Organisation, Jean-Marc Viller. - z.V.g.

Aufgenommen wurde die «Wonder Why» im New Sound Studio in Pfäffikon. Eine intensive Erfahrung für den Sänger: «Die Stimmung war sehr intensiv und rührend. Aus diesen prägenden Tagen ist nun der grösste Rock-Pop-Charity-Song der Schweiz entstanden.»

Der Charity-Song von «Schämu» ist auf allen gängigen Plattformen erhältlich, die CD und T-Shirts können auf der Homepage der Foundation bestellt werden.

Mehr zum Thema:

Musiker Coronavirus