Am Dienstagnachmittag wurde ein 81-jährige Mann leblos im Bielersee in Lüscherz BE aufgefunden. Zuvor war er vermisst worden, nachdem er schwimmen gegangen war.
Kantonspolizei Bern - Kantonspolizei Bern
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Dienstag kam es im Bielersee zu einem Badeunfall.
  • Der 81-jährige Schwimmer verstarb noch vor Ort.

Am Dienstag, kurz vor 16.40 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass in Lüscherz ein Mann vermisst werde, der sich zum Schwimmen in den Bielersee begeben hatte.

Sofort nahmen unter anderem Mitarbeitende der Seepolizei der Kantonspolizei Bern vom Wasser aus die Suche nach dem Mann auf. Wenig später konnten die Einsatzkräfte in rund 300 Metern Entfernung vom Hafen Lüscherz in Richtung Erlach im Schilf treibend eine leblose Person feststellen.

Trotz sofortiger lebensrettenden Massnahmen verstarb der Schwimmer

Sie konnten den Mann bergen und transportierten ihn unter Reanimation in den Hafen Lüscherz, wo ein Ambulanzteam die weitere medizinische Betreuung übernahm.

Trotz der sofortigen lebensrettenden Massnahmen konnte nicht verhindert werden, dass der 81-jährige Schweizer aus dem Kanton Basel-Landschaft verstarb. Es handelt sich um den Mann, der als vermisst gemeldet worden war.

Gestützt auf die getätigten Untersuchungen, unter anderem durch das Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern, ist davon auszugehen, dass dem Unfall ein medizinisches Problem voranging.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Universität Bern Wasser