Wie die Gemeinde Muttenz schreibt, ist der Waldweg von der Rütihard bis in die Mühlematt entlang des Teufelsgrabenbachs wieder geöffnet.
Die römischen Ruinen Wartenberg in Muttenz.
Die römischen Ruinen Wartenberg in Muttenz. - Nau.ch / Werner Rolli

Gute Nachrichten für alle, die gerne mit dem Velo oder zu Fuss unterwegs sind: Der Waldweg von der Rütihard bis in die Mühlematt entlang des Teufelsgrabenbachs in Muttenz ist wieder geöffnet.

Die heftigen Regenfälle im Sommer 2021 haben Hang und Weg ins Rutschen gebracht und der Weg musste gesperrt werden. Daraufhin haben die Einwohner- und die Bürgergemeinde gemeinsam das weitere Vorgehen bezüglich des Teufelsgrabenweges besprochen und die anfallenden Arbeiten aufgeteilt.

Die Einwohnergemeinde hat den Weg geebnet und passierbar gemacht, die Bürgergemeinde bepflanzt die Uferböschung zur Stabilisierung mit geeigneten Sträuchern.

Die Passanten werden gebeten, die neue Wegverengung zu beachten.

Mehr zum Thema:

Nachrichten