Wie die Gemeinde Arlesheim berichtet, will der Regierungsrat jährlich mit dem Baselbieter Preis für Freiwilligenarbeit ehrenamtliche Einsätze honorieren.
Das Domherrenhaus beherbergt heute die Gemeindeverwaltung von Arlesheim.
Das Domherrenhaus beherbergt heute die Gemeindeverwaltung von Arlesheim. - Nau.ch / Werner Rolli

Die Gemeinde Arlesheim weisst die Einwohner darauf hin, dass der Regierungsrat jährlich mit dem Baselbieter Preis für Freiwilligenarbeit ehrenamtliche Einsätze honorieren will. Die Einsätze müssen im Sozialbereich sein und gemeinnützigen, nicht kommerziellen Charakter aufweisen.

Als gemeinnützig wird ein ehrenamtlicher Einsatz betrachtet, wenn er das Wohlergehen einer Drittperson fördert und nicht das eigene materielle Wohlergehen im Zentrum steht.

Teilnahmeberechtigt sind Privatpersonen und Institutionen mit Wohn- und Geschäftssitz im Kanton Basel-Landschaft, deren Engagement mehrheitlich der Baselbieter Bevölkerung zu Gute kommt. Einsendeschluss ist der 31. August 2022.

Mehr zum Thema:

Arlesheim