Wie die Gemeinde Kerzers angibt, finden die Untersuchungen am Freiburger Spital Meyriez-Murten vom 16. September bis 17. Oktober 2022 in einem Container statt.
imbissstand corona lebenserwartung
Ein Gang in einem Spital. (Symbolbild) - Gemeinde Kerzers
Ad

Der heutige Computertomograf am Freiburger Spital HFR Meyriez-Murten ist seit Längerem amortisiert und es ist Zeit, ihn zu ersetzen. Das Spital schafft deshalb ein neues Gerät an.

Dieses bietet eine einfachere Handhabung für das Fachpersonal und ist auf dem aktuellsten technischen Stand. Das Gerät bietet neue Funktionen und tiefere Strahlungsdosen bei einer gleichzeitig wesentlich besseren Bildqualität, die noch genauere Diagnosen erlaubt.

Während der Installation des neuen Geräts wird die Computertomografie vorübergehend in einen Container vor der Permanence HFR Meyriez-Murten verlegt. Damit können die Behandlungen ohne Unterbruch durchgeführt werden.

Der Container wird bis Mitte Oktober 2022 genutzt

Die Patienten müssen nicht an andere Standorte reisen, sondern können wie gewohnt in Meyriez-Murten betreut werden. Im Container befindet sich ein gemieteter Computertomograf, der selbstverständlich dieselben Qualitätsanforderungen erfüllt wie der reguläre Apparat.

Die Lieferung des Computertomografen erfolgt per Lastkraftwagen am 9. September 2022, danach wird das Gerät installiert. Ab dem 16. September ist das Provisorium in Betrieb und wird bis am 17. Oktober 2022 genutzt. Nach diesem Datum wird der Container abgebaut und die Computertomografie findet wieder im Spitalgebäude statt.

Mehr zum Thema:

Murten Kerzers