Wie die Gemeinde Kerzers mitteilt, führt das HFR Riaz seit 2. September 2022 ambulante allgemeinchirurgische und orthopädische Eingriffe auch am Freitag aus.
Namensschild «Kerzers» auf dem Gleis 6 und Stromast im Hintergrund - Kerzers
Namensschild «Kerzers» auf dem Gleis 6 und Stromast im Hintergrund - Kerzers - Nau.ch / Ueli Hiltpold
Ad

Nach Renovationsarbeiten und der Verbesserung des Workflows in zwei der vier Operationssäle nahm das HFR Riaz seinen Operationsbetrieb im August 2021 wieder auf – vorerst an zwei Tagen die Woche, und zwar am Dienstag und Mittwoch. Ab dem 2. September 2022 wird nun auch am Freitag operiert.

Das HFR Riaz bietet ambulante allgemeinchirurgische Eingriffe wie beispielsweise bei Hernien und Krampfadern und orthopädische Operationen wie zum Beispiel Handchirurgie und Karpaltunneloperationen an.

Wegen des Personalmangels arbeitet das HFR seit der Wiedereröffnung des OP-Trakts Riaz mit Fly Anesthesia zusammen, einem externen Dienstleister, der OP-Hilfspersonal, Fachpersonen Operationstechnik und Anästhesieärzte zur Verfügung stellt. Diese Zusammenarbeit wird nun fortgesetzt.

Mit dem Ausbau der Tätigkeit in Riaz erhöht das HFR seine Operationskapazität. Die Aktivität am Standort Freiburg wird ideal ergänzt, vor allem zugunsten der stationären Tätigkeit, was die Wartezeit für die Patienten verkürzt.

In zehn Jahren wird die Chirurgie am Standort Freiburg zentralisiert

Die Bevölkerung wird daran erinnert, dass die Strategie 2030 für das neue Spital vorsieht, dass die gesamte chirurgische Tätigkeit – sowohl stationär als auch ambulant – in rund zehn Jahren am Standort Freiburg zentralisiert wird.

Mehr zum Thema:

Kerzers