Am 26. Mai findet im Rahmen des Schweizer Vorlesetags wieder eine «Gschichtezyt» in der Bibliothek Kerzers statt.
Kinder und Jugendliche, denen in ihrer frühen Kindheit vorgelesen wurde, entwickeln einen positiven Bezug zum Lesen. Foto: Felix Kästle/dpa
Kinder und Jugendliche, denen in ihrer frühen Kindheit vorgelesen wurde, entwickeln einen positiven Bezug zum Lesen. Foto: Felix Kästle/dpa - dpa-infocom GmbH

Die «Gschichtezyt» kehrt zurück: Am Schweizer Vorlesetag erzählt Karin Wüthrich im Dachstock der Bibliothek Kerzers für Kinder ab 3 Jahren die Geschichte «Der Grolltroll.... grollt heute nicht!?»

Gleich viermal haben Kinder am 26. Mai 2021 die Gelegenheit, der Geschichte zu lauschen. Um 10:00, 18:00, 18:30 und 19:00 Uhr wird vorgelesen.

Der Grolltroll von Barbara Van den Speulhof

Der Grolltroll ist felsenfest überzeugt, dass er auch anders kann! Darum wettet er mit seinen Freunden, dass er es schafft, einen ganzen Tag nicht zu grollen.

Doch das ist alles andere als leicht: Seine Freunde schnappen ihm einen feinen Kuchen direkt vor der Nase weg, eine Krähe macht ihm vor Schreck mitten auf die Nase - verständlich, dass er da nur laut losschreien möchte! Ob es der Grolltroll schafft, die Wette zu gewinnen, hören die Kinder am 26. Mai 2021 in der Bibliothek Kerzers.

Weitere Infos finden Interessierte auf der Website der Bibliothek Kerzers.