Am Mittwoch, 26. Mai, wurde ein 14-jähriger Fussgänger beim Überqueren der Strasse in Sins AG von einem Auto angefahren und leicht verletzt.
Kantonspolizei Aargau
Zeichen der Kantonspolizei Aargau (Symbolbild). - Keystone

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, um 13.30 Uhr, auf der Luzernerstrasse in Sins. Beim Fussgängerstreifen auf Höhe der Post überquerte der 14-Jährige die Strasse und schob dabei sein Velo nebenher. In diesem Augenblick nahte ein weisser Renault und erfasste den Fussgänger frontal. Dieser stürzte mitsamt seines Fahrrades zu Boden.

Die etwa 60 bis 65 Jahre alte Automobilistin hielt sofort an und fragte den 14-Jährigen nach seinem Befinden. Nachdem dieser im ersten Moment glaubte, wohlauf zu sein, fuhr die Autofahrerin weiter. Später zeigte sich, dass der Fussgänger Prellungen erlitten hatte. Er meldete den Unfall am Folgetag der Kantonspolizei.

Die Kantonspolizei in Muri (Telefon 056 675 76 20) bittet die Automobilistin, sich zu melden und sucht Augenzeugen.

Mehr zum Thema:

Telefon Renault