Die Regionalpolizei Muri hat in Mühlau am 12. Mai 2022 einen Personenwagen mit einer Bruttogeschwindigkeit von 100 Kilometer pro Stunde gemessen.
Raser in Tegerfelden AG
Ein Auto rast über eine Strasse. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Am 12. Mai 2022 zwischen 10 und 12 Uhr führte die Regionalpolizei Muri innerorts, im 50 Kilometer pro Stunde Bereich, eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Von den 222 gemessenen Fahrzeugen war rund ein Drittel zu schnell unterwegs. 14 Fahrzeuge fuhren so schnell, dass sie an die Staatsanwaltschaft angezeigt werden müssen.

Ein Personenwagen wurde mit einer Bruttogeschwindigkeit von 100 Kilometer pro Stunde gemessen. Mit Abzug der Messtoleranz von 5 Kilometern pro Stunde war der Fahrzeuglenker 45 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs.

Der Führerausweis wurde zu Handen der Administrativbehörde abgenommen, der Fahrzeuglenker muss mit einem Führerausweisentzug und einer Geldstrafe rechnen.

Mehr zum Thema:

Mühlau