Die Gemeinde Muri reduziert aufgrund der verschärften Massnahmen durch den Bundesrat die Schalteröffnungszeiten.
An einem Schaufenster wird auf die Öffnungszeiten eines Geschäfts hingewiesen. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa
An einem Schaufenster wird auf die Öffnungszeiten eines Geschäfts hingewiesen. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa - dpa-infocom GmbH

Aufgrund der verschärften Massnahmen durch den Bundesrat hat die Gemeinde Muri entschieden, die Schalteröffnungszeiten erneut zu reduzieren. Die Gemeinde Muri möchte ihren Grundversorgungsauftrag weiterhin erfüllen können, deshalb ist es wichtig, Schutzmassnahmen zu ergreifen und umzusetzen.

Die Geschäftsleitung hat beschlossen, die Schalteröffnungszeiten ab Dienstag, 21. Dezember 2021, täglich auf 9 bis 11.30 Uhr zu reduzieren. Am Freitag, 24. Dezember 2021, ist der Schalter bis 12 Uhr geöffnet.

Anfragen sind, wenn möglich telefonisch oder über die Webseite zu stellen

Die Telefone werden vom Dienstag, 21. Dezember 2021 bis Donnerstag 23. Dezember 2021 von 9 bis 11.30 und 14 bis 16.30 Uhr und am Freitag, 24. Dezember 2021 bis 12 Uhr bedient. Ab dem 3. Januar 2022 ist das Telefon während den regulären Öffnungszeiten bedient.

Die Bevölkerung wird gebeten, Anfragen möglichst über Telefon oder via Webseite zu stellen. Kundenanliegen, welche eine persönliche Vorsprachen bedingen, werden am Schalter abgewickelt. Die Kundschaft wird gebeten, insbesondere in Warteräumen Abstand zu halten.

Mehr zum Thema:

Bundesrat Telefon