Am Freitag, 21.Mai, ist ein Raub auf einen Tankstellenshop in Muri b. Bern verübt worden. Der Täter bedrohte die Angestellte mit Faustfeuerwaffe.
«Stets dienstbereit zu ihrem Wohl» - Minol wird 70
Tankstelle (Symbolfoto) - dpa

Am Freitag ging kurz nach 21.30 Uhr die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, dass soeben ein Tankstellenshop an der Thunstrasse in Muri b. Bern beraubt worden sei. Ersten Erkenntnissen zufolge betrat der unbekannte Täter den Tankstellenshop, bedrohte die Mitarbeiterin an der Kasse mit einer Faustfeuerwaffe und verlangte Bargeld.

Er behändigte sich der Beute und floh anschliessend zu Fuss via Thunstrasse in unbekannte Richtung. Er wird als zirka 25- bis 30-jähriger Mann mit dunklem Teint beschrieben.

Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Hose, eine schwarze Jacke über einem grauen Kapuzenpullover und eine schwarze Baseballmütze. Weiter trug er eine schwarze Stoffmaske, die in der Mitte eine vertikale, weisse Linie aufweist und schwarze Turnschuhe.

Aussagen zufolge sprach er Berndeutsch. Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen aufgenommen.

Es werden Zeugen gesucht. Personen die Angaben zur Täterschaft machen können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 342 81 11 zu melden.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern