Zur E-Mitwirkung für die Umgestaltung der Hauptstrasse in Meisterschwanden sind über 200 Rückmeldungen eingegangen. Drei Hauptanliegen werden nun geprüft.
Verwaltung - Symbolbild

Die Gemeinde Meisterschwanden hat im Frühjahr 2021 gemeinsam mit der Abteilung Tiefbau, Departement Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau eine E-Mitwirkung für das Kantonsstrassenprojekt Meisterschwanden IO; K 251, Umgestaltung Hauptstrasse durchgeführt. Dazu sind beinahe 200 Rückmeldungen eingetroffen.

Aus den Rückmeldungen gehen folgende drei Hauptthemen hervor, welche momentan geprüft werden: Lage und Ausgestaltung der Bushaltestellen Zentrum und Oberdorf; Knotenform Verzweigung Hauptstrasse, Bahnhofstrasse; Beidseitiges Trottoir entlang Hauptstrasse.

Im Frühling 2022 soll das Sanierungsprojekt vorgestellt werden

Am 19. Mai 2022 wird das Sanierungsprojekt mit Baukosten der Bevölkerung vorgestellt. Ein entsprechender Verpflichtungskredit wird voraussichtlich an der Gemeindeversammlung vom 29. Juni 2022 beantragt.

Nach der Kreditgenehmigung durch die Gemeinde wird der Regierungsrat über den Kredit befinden.

Aufgrund dieser Projektfreigaben wird das Projektteam mit den direkt betroffenen Grundeigentümern persönliche Gespräche führen und dann das Kantonsstrassenprojekt für die Projektauflage fertigstellen.

Mehr zum Thema:

Umwelt