Der Gemeinderat Fahrwangen hat die Gesamterneuerungswahlen der Mitglieder des Wahlbüros und der Steuerkommission in einer stillen Wahl durchgeführt.
wahlzettel
Abstimmung (Symbolbild) - analogicus/pixabay

Für den zweiten Wahlgang von einem restlichen Mitglied als Stimmenzähler/Wahlbüro sowie der Mitglieder Steuerkommission wurden während der Anmeldefrist weniger oder gleich viele Kandidaturen eingereicht, als Sitze zu vergeben sind. Entsprechend wurde gemäss des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) eine Nachmeldefrist von fünf Tagen angesetzt, innert welcher neue Vorschläge eingereicht werden konnten. Innert dieser Nachmeldefrist gingen keine Anmeldungen mehr ein.

Die Mitglieder wurden in stiller Wahl gewählt

Da die Anzahl der Anmeldungen nach der Nachmeldefrist die Anzahl der vergebenden Sitze nicht übertrifft, hat das Wahlbüro in stiller Wahl Rita Zülle gewählt. Somit ist diese Behörde vollzählig. Als Mitglieder der Steuerkommission wurde Christian Amrein und Tanja Fischer gewählt. Für die Steuerkommission werden noch ein Mitglied und ein Ersatzmitglied gesucht. Zusätzlich ist auch noch ein Mitglied der Finanzkommission ausstehend.

Für noch zu vergebende Sitze ist innert sechs Monaten seit dem ersten Wahlgang (d.h. bis spätestens Ende März 2022) eine Ergänzungswahl nach den Regeln für den ersten Wahlgang durchzuführen. Wahlbeschwerden sind gemäss des Gesetzes über die politischen Rechte GPR innert drei Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tage nach der Veröffentlichung des Ergebnisses, an den Regierungsrat des Kantons Aargau einzureichen.