Die Bevölkerung von Buttwil wird daran erinnert, die offenen Steuern 2021 per 31. Oktober 2021 zu begleichen.
Spenden Steuern sparen
Ein Mann füllt seine Steuererklärung aus. (Symbolbild) - keystone

Wie die Gemeinde Buttwil berichtet, werden demnächst die Verfallsanzeigen für die provisorischen Steuern 2021 versandt. Es handelt sich dabei nicht um eine Mahnung, sondern um eine Erinnerung an die baldige Fälligkeit der noch offenen Steuern 2021 per 31. Oktober 2021.

Man soll für die Bezahlung der Steuern 2021 bitte nur die dafür vorgesehenen Einzahlungsscheine verwenden. Sollte der provisorische Steuerbetrag gemäss den eigenen Berechnungen nicht den wirtschaftlichen Verhältnissen des aktuellen Jahres entsprechen, kann mit der Gemeinde, Abteilung Steuern, Kontakt aufgenommen werden.

Eine Anpassung kann verlangt werden

Bei wesentlichen und ausreichend begründeten Abweichungen kann eine Anpassung der Rechnung verlangt werden. Zu viel bezahlte Steuern werden bei der definitiven Veranlagung mit Zins zurückerstattet oder an eine andere Steuerforderung angerechnet.

Der Gemeinderat dankt für die pünktliche Überweisung. Sollte es nicht möglich sein, die Steuern fristgerecht zu bezahlen, soll man bitte Kontakt auf mit der Abteilung Finanzen aufnehmen.

Mehr zum Thema:

Finanzen Steuern