Wie die Gemeinde Boswil berichtet, hat der Gemeinderat Frau Dunja Cortellezzi als neue Leiterin der Sozialen Dienste ab 1. Januar 2022 gewählt.
Eine Strasse führt nach Boswil AG.
Eine Strasse führt nach Boswil AG. - Screenshot

Der Gemeinderat zeigt sich erfreut, dass er per 1. Januar 2022 die Stelle der Leitung der Sozialen Dienste hat besetzen können. Die Stellenbesetzung hat sich aufgrund des ausgetrockneten Arbeitsmarktes als schwierig erwiesen.

Es hat mehrere Ausschreibungen gebraucht, um die Stelle mit einer bestens geeigneten Person besetzen zu können. Die heute interimistisch geführte Stelle wird noch bis Ende Februar 2022 weitergeführt. Damit wird sichergestellt, dass eine ordentliche Einarbeitung und Übergabe wird stattfinden können.

Der Gemeinderat hat Frau Dunja Cortellezzi, geb. 7. April 1984, wohnhaft in Birrhard, als neue Leiterin der Sozialen Dienste gewählt. Das Stellenpensum beträgt 80 Prozent.

Frau Cortellezzi bringt viel Erfahrung mit

Frau Cortellezzi absolvierte eine Verwaltungslehre in einer Graubündner Gemeinde. Anschliessend war sie bei verschiedenen Schweizer Gemeinden auf dem Sozialdienst angestellt.

Heute arbeitet sie als Leiterin Zusatzleistungen (Ergänzungsleistungen) bei der Stadt Dietikon. Frau Cortellezzi liess sich berufsbegleitend als Fachfrau öffentliches Sozialwesen am Institut für Verwaltungsmanagement (IVM) ausbilden.

Zudem nahm Frau Cortellezzi an diversen berufsbegleitenden Weiterbildungen im Bereich Soziales teil. Der Stellenantritt wird der 1. Januar 2022 sein.