Wie die Gemeinde Walenstadt berichtet, wird für Sanierungsarbeiten die Murgwaldtunnelbrücke ab 29. August 2021 bis 3. September 2021 gesperrt.
Sperrung. - Keystone

Das Bundesamt für Strassen ASTRA erneuert im Rahmen des Instandsetzungsprojekts die Fahrbahn der Murgwaldtunnelbrücke in Fahrtrichtung Sargans. Die Arbeiten beeinträchtigen den Verkehr.

Um die Verkehrssicherheit für die kommenden Jahre zu gewährleisten, führt das Bundesamt für Strassen ASTRA seit Mitte August 2018 bis voraussichtlich Ende 2021 umfassende Instandsetzungsarbeiten auf der A3 zwischen Murg und Walenstadt durch. Neben der kompletten Erneuerung der Betriebs- und Sicherheitsausrüstung (BSA) gehören dazu auch die Sanierung aller Tunnel, Brücken und Viadukte.

Beeinträchtigungen des Verkehrs im Detail

Die Arbeiten zur Erneuerung der Murgwaldtunnelbrücke finden von Sonntag, 29. August (22 Uhr), bis voraussichtlich Freitag, 3. September 2021 (6 Uhr), statt. Sie führen zu folgenden Beeinträchtigungen für den Verkehr:

Verkehrsführung im Gegenverkehr: Die Fahrbahn Richtung Sargans ist zwischen Murg und Walenstadt gesperrt und der Verkehr wird einspurig auf die Gegenfahrbahn geleitet. Entsprechend ist der Abschnitt in Richtung Zürich ebenfalls nur einspurig befahrbar.

Die durchgehende Sperrung der Fahrbahn Richtung Sargans ist nötig, da die umfangreichen Erneuerungen an der Brücke im Tunnel Murgwald nicht in einer Nacht abgeschlossen werden können.

Die Ausführung der Arbeiten mit Sperrung von nur einer Tunnelspur ist aus Gründen der Sicherheit für die Verkehrsteilnehmenden und das arbeitende Personal nicht möglich.

Sperrungen Einfahrt Murg und Ausfahrt Walenstadt

Um die Baustellenlogistik zu gewährleisten, müssen in Fahrtrichtung Sargans die Einfahrt Murg und die Ausfahrt Walenstadt gesperrt werden. Als Alternative zur gesperrten Einfahrt Murg ist in diesem Zeitraum auf den Anschluss Flums auszuweichen, um auf die Autobahn in Richtung Sargans zu gelangen. Anstelle der Ausfahrt Walenstadt verlassen Verkehrsteilnehmende die Autobahn bei der Ausfahrt Flums.

Kurzfristige Änderungen aufgrund des Baufortschritts oder der Witterung bleiben vorbehalten. Das ASTRA, die Bauleitung sowie die beteiligten Unternehmen sind bestrebt, die Beeinträchtigungen während der gesamten Bauzeit so gering wie möglich zu halten, und danken allen Betroffenen für das Verständnis.

Mehr zum Thema:

Autobahn A3