Am Sonntag, 25. April, ist auf der Autobahn A3 ein Auto ab der Autobahn und in einen Wildschutzzaun gefahren. Die 28-jährige Autofahrerin blieb unverletzt.
Kantonspolizei St. Gallen
Die Frau blieb unverletzt. - Kantonspolizei St. Gallen

Die 28-Jährige war mit ihrem Auto von Sargans in Richtung Flums unterwegs. Auf Höhe Flums Hochwiese kam ihr Auto aus zurzeit unbekannten Gründen kontinuierlich nach rechts.

Es fuhr ab der Fahrbahn, kollidierte mit dem Wildschutzzaun und kam im angrenzenden Wiesland zum Stillstand. Der Wildschutzzaun wurde auf der Länge von rund 40 Metern beschädigt.

Die Frau blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf mehrere Zehntausend Franken geschätzt.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Autobahn Franken A3