Die Feuerwehr von Aarberg gibt Tipps im Umgang mit Wespen und Bienen.
Bienensterben bienen Ribonukleinsäure
Eine Biene auf einer Wabe. - Keystone

Wie die Regio Feuerwehr Aarberg berichtet, wenn die Tage zusehends wärmer und länger werden, summt und brummt es wieder tüchtig in unseren Gärten. Aber nicht nur im Grünen, sondem manchmal auch auf dem Esstisch, unter dem Hausdach, in Garagen oder Rollladenkästen. Wespen, Hornissen, Hummel und Bienen sind äusserst wichtige und nützliche Insekten. Sie dienen der Bestäubung von Blüten oder nehmen als Insektenjäger die Rolle als natürlicher Schädlingsbekämpferein.

Seit dem 1. Januar 2021 hat die Regio Feuerwehr Aarberg die Arbeiten in Zusammenhang mit den Insekten eingestellt. Es ist wichtig, dass die Bevölkerung des Verbandsgebietes kompetent beraten wird. Es ist das Anliegen, dass wann immer möglich, die Insekten nicht vernichtet werden.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Grüne