In der Vernehmlassung zur Zusammenlegung des Historischen Museums und des Naturmuseums in Luzern haben sich viele Teilnehmer nicht äussern können: Sie haben ein detailliertes Museumskonzept vermisst. Dieses liegt inzwischen vor - der Luzerner Regierungsrat schickt es nun ebenfalls in die Vernehmlassung.
museum luzern
Das historische Museum in Luzern . - Keystone

Dem Regierungsrat sei bewusst, dass das ursprüngliche Grobkonzept zum geplanten neuen Museum viele Fragen offengelassen habe, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Inzwischen sei das Konzept weiter ausgearbeitet worden. «Der Regierungsrat begrüsst dieses ausdrücklich und beurteilt es als innovativ und überzeugend.»

Das Konzept sieht gemäss Mitteilung vor, dass das Publikum «in vielfältigen Formen aktiv» einbezogen wird. Als neues Element ist auch ein mobiles Museum vorgesehen; ein umgebauter Kleinbus oder Transporter mit Anhänger soll als «Gwundermobil» in verschiedenen Luzern Gemeinden Halt machen.

Das neue Luzerner Museum, das den Arbeitstitel «Luzerner Museum für Natur, Geschichte und Gesellschaft» trägt, entsteht aus dem Zusammenschluss von Historischem und Natur-Museum. Die dafür nötige Änderung des Kulturförderungsgesetzes befand sich von Februar bis April 2021 in der Vernehmlassung. Die Vernehmlassung für das nun vorliegende neue Konzept dauert bis 7. Oktober.

Mehr zum Thema:

Natur