Seit einer Woche kann man sich im Kanton Luzern für die Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus anmelden.
coronavirus impfung
Spitze mit Corona-Impfstoff. - AFP/Archiv

Die Nachfrage nach der so genannten Booster-Impfung ist gross: Bislang sicherten sich bereits über 10'000 Personen einen Termin für die dritte Spritze.

Gesundheitsdirektor Guido Graf (Mitte) zeigte sich in einer Mitteilung der Luzerner Staatskanzlei vom Mittwoch beeindruckt und erfreut ob der grossen Nachfrage. Im Kanton Luzern sind über 265'000 Personen vollständig geimpft.

Für die kantonalen Impfzentren in Luzern, Willisau und Hochdorf braucht es eine Anmeldung für die dritte Dosis. Auffrischungsimpfungen ohne Anmeldung gibt es auf dem Impfschiff, im Impftruck und in den dezentralen Impfstandorten. Dort sei aber mit längeren Wartezeiten zu rechnen, schreibt der Kanton.

Das Luzerner Kantonsspital Luks bietet ab Standort Luzern Booster-Impfungen auf Voranmeldung oder spontan an. In Sursee und Wolhusen ist eine Anmeldungen zwingend.

Mehr zum Thema:

Coronavirus