Der Grundstein für das neue Bahnhofareal in Liestal wurde am Mittwoch, dem 25. Januar 2023, gelegt.
Bahnhof Liestal. 1854 erhielt Liestal mit der Hauensteinlinie Anschluss an das internationale Eisenbahnnetz.
Bahnhof Liestal. 1854 erhielt Liestal mit der Hauensteinlinie Anschluss an das internationale Eisenbahnnetz. - Nau.ch / Werner Rolli
Ad

Damit ist eine grundlegende Umgestaltung des Areals einen Schritt weiter: Bis Ende 2024 bauen die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) dort ein neues Bahnhofsgebäude.

Zudem werden ein Wohn- und Geschäftshaus sowie ein Verbindungsbau errichtet.

Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt 52 Millionen Schweizer Franken, wie die SBB am Mittwoch, 25. Januar 2023, mitteilten.

Parallel dazu arbeiten die SBB im Auftrag des Bundes am Vierspurausbau und am Wendegleis in Liestal.

Die Züge sollen pünktlicher verkehren

Ab Ende 2025 sollen damit die Züge zwischen Basel und Olten pünktlicher und die S-Bahn zwischen Basel und Liestal im Viertelstundentakt verkehren können.

Geplant ist auch eine unterirdische Velostation mit rund 500 Abstellplätzen an der Nordseite des Bahnhofs, wie es weiter in der Mitteilung heisst.

Zudem soll mit dem Bau der Orisstege eine behindertengerechte Verbindungen zwischen den Quartieren Sichtern und Schwieri sowie dem Bahnhof ermöglicht werden.

Die Stadt Liestal investiert für diese Projekte 7,7 Millionen Franken.

Mehr zum Thema:

FrankenBahnSBBLiestal