Der Durchgangsplatz für Fahrende in Wittinsburg BL ist für 1,2 Millionen Franken komplett saniert worden. Nach einem Jahr Bauzeit stehen ab Anfang September zehn Stellplätze für Jenische und Sinti zur Verfügung.
fahrende
Ausländische Fahrende auf einer Wiese bei der Autobahnraststätte zwischen Kerzers und Mühleberg. - Keystone

Der Durchgangsplatz «Holchen» verfügt nun unter anderem über einen Sanitätscontainer mit einem Unterstand für handwerkliche Tätigkeiten sowie eine Spiel- und Aufenthaltswiese, wie die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion am Dienstag mitteilte. Die zehn Stellplätze seien alle mit Anschlüssen an Wasser, Elektrizität und Kanalisation ausgerüstet worden.

Die Sanierungskosten sind vom Kanton übernommen worden. Die Betriebskosten sollen möglichst kostendeckend über Standplatzgebühren gedeckt werden.

Der Durchgangsplatz an der Hauensteinerstrasse existiert seit 1993, genügte gemäss Communiqué aber den zeitgemässen Ansprüchen nicht mehr. So habe er nur über eine rudimentäre Infrastruktur verfügt und sei in einem «maroden Zustand» gewesen, so dass eine vollständige Sanierung unumgänglich geworden sei.

Mehr zum Thema:

Franken Wasser