Die neue Landratspräsidentin im Kanton Basel-Landschaft ist Lucia Mikeler Knaack (SP). Der Landrat hat sie am Donnerstag mit 68 von 71 gültigen Stimmen gewählt.
baselbiet spielgeld
Blick in den Baselbieter Landrat. (Archivbild) - Basel-Landschaft
Ad

Der Baselbieter Landrat wählte am Donnerstag, 30. Juni 2022, die Spitzen von Regierung und Parlament. Neue Regierungspräsidentin ist Kathrin Schweizer (SP), die 59 von 64 gültigen Stimmen erhielt. 14 Wahlzettel gingen leer ein.

Zur Vizepräsidentin der Regierung wurde Monica Gschwind (FDP) gewählt; sie erhielt 66 von gültigen 67 Stimmen. 11 Landrätinnen und Landräte legten leer ein. Damit sind die beiden höchsten politischen Ämter im Kanton für ein Amtsjahr von Frauen besetzt.

Amtierende Landratspräsidentin fehlt an der Sitzung

Die neu gewählte Landratspräsidentin Lucia Mikeler Knaack leitete unerwartet die Landratssitzung noch vor ihrer Wahl in ihrer Funktion als Vizepräsidentin, da die amtierende Landratspräsidentin Regula Steinemann (GLP) an Covid-19 erkrankt war und deshalb an ihrer letzten Sitzung fehlte. Mikeler Knaack aus Bottmingen erhielt 68 von 71 gültigen Stimmen. Nicht gezählt wurden sechs leere Wahlzettel und ein ungültiger.

Pascal Ryf (Mitte) aus Oberwil wurde mit einem Glanzresultat von 75 von 76 gültigen Stimmen zum ersten Vizepräsidenten gewählt. Lediglich zwei Landräte legten leer ein.

Peter Hartmann (Grüne) aus Muttenz wurde mit 66 von 70 gültigen Stimmen zum zweiten Vizepräsidenten gewählt. Acht Landräte legten leere Wahlzettel ein.

Die Spitzen von Parlament und Regierung sind für das kommende Amtsjahr vom 1. Juli 2022 bis 30. Juni 2023 gewählt.

Mehr zum Thema:

Parlament Regierung Liestal