Die Bevölkerung Thunstettens wird gebeten, die individuellen Schutzmassnahmen im Gemeindegebiet zu befolgen und auf Behördengänge, wenn möglich, zu verzichten.
Coronavirus
Um sich und andere vor dem Coronavirus zu schützen, werden seit geraumer Zeit Masken getragen. Was passiert, wenn sich Personen absichtlich selbst (und andere) infizieren (Symbolbild)? - sda

Die Gemeinde Thunstetten bittet die Bevölkerung, während der Covid-19-Pandemie Ihre Besuche auf der Gemeindeverwaltung auf ein Minimum zu beschränken und nach Möglichkeit Telefon, E-Mail und Briefkasten zu nutzen. Termine können nach vorgängiger Absprache mit der zuständigen Mitarbeiterin oder dem zuständigen Mitarbeiter auch ausserhalb der Schalteröffnungszeiten vereinbart werden.

Die Annahmestelle für Abfall beim Werkhof ist geöffnet. Die Einhaltung der Hygienevorschriften können zu Wartezeiten führen. Die wöchentliche Kehrichtabfuhr findet weiterhin zu den üblichen Zeiten statt.

Im Gemeindegebiet gelten individuelle Schutzmassnahmen

Die Steuererklärungen ist in einem Couvert in den Briefkasten der Gemeindeverwaltung einzuwerfen.

Die Schule Thunstetten-Bützberg ist unter besonderen Massnahmen geöffnet. Weitere Informationen sind auf der Internetseite der Volksschule Thunstetten-Bützberg zu finden.

Auf den Sport- und Freizeitanlagen Thunstetten sind seit 20. Dezember 2021 besondere Massnahmen getroffen worden. Alle Details zum Schutzkonzept sind auf der Internetseite der Gemeinde zusammengefasst.

Mehr zum Thema:

Telefon