Wie die Gemeinde Rütschelen mitteilt, findet der Häckseldienst am Montag, 18. Oktober 2021, statt.
Häckseldienst
Häckseldienst - Symbolbild

Der Herbst bringt für die Gartenbesitzer viel Arbeit mit sich. Auch müssen Bäume, Hecken und Sträucher entlang von öffentlichen Strassen zurückgeschnitten werden.

Die untenstehenden Hinweise auf die gesetzlichen Bestimmungen für das Zurückschneiden sind unbedingt zu beachten. Wie in den vergangenen Jahren organisieren wir in diesem Herbst wieder einen Häckseldienst. Dieser findet statt Montag, 18. Oktober 2021, ab 8 Uhr.

Die Vorgesehene Route: Bergwaldweg – Flurweg – Birkenweg – Ringweg – Lotzwilstrasse – Weidweg – Lotzwilstrasse – Unterdorf – Lehbachgasse – Dorf – Flösch – Wil – Stampfi – Spiegelberg – Hubel.

Alle Aussenhöfe und Häuser, welche sich nicht an der Hauptroute befinden, werden nur auf telefonische Voranmeldung bedient.

Details zum Ablauf

Es kann sämtliches Schnittmaterial von Bäumen und Sträuchern bis zu einem Durchmesser von 20 cm verarbeitet werden. Wurzeln und Wurzelstöcke sind davon ausgenommen. Das Material ist geordnet bereitzustellen (z.B. alle Äste in die gleiche Richtung), damit dieses ohne grösseren Aufwand gehäckselt werden kann.

Weiter eignet sich Material mit viel Erde nicht für den Häckseldienst. Die Erde verursacht Störungen an der Maschine. Solches Material ist der Grüngutannahmestelle beim Gemeindewerkhof in Lotzwil, abzuliefern.

Annahme und Kosten

Das gehäckselte Material wird vom Gerät auf einen Haufen geblasen oder in bereitgestellte Gefässe geleitet. Es kann anschliessend gut im eigenen Garten kompostiert oder in der Grüngutannahmestelle beim Gemeindewerkhof in Lotzwil, abgeliefert werden.

Die Annahme findet satt am Montag, 13.30 bis 18.30 Uhr, Mittwoch 14 bis 17 Uhr und Freitag 14 bis 16 Uhr. Die ersten zehn Minuten sind gratis, und reichen erfahrungsgemäss aus für die Bearbeitung eines grösseren Haufens Material.

Die weiteren Minuten werden direkt von der Gemeindeverwaltung verrechnet. Gemäss Gebührentarif II zum Abfallreglement vom 3. Dezember 2011 kostet die Minute 4.00 Franken.

Mehr zum Thema:

Franken Herbst Erde