Ende Oktober 2021 hat eine Küssnachter Delegation die Partnergemeinde in Deutschland Küssaberg am Rhein besucht.
Gemeindeverwaltung Küssnacht.
Gemeindeverwaltung Küssnacht. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Der Bezirk Küssnacht pflegt schon seit Jahren partnerschaftliche Beziehungen zu Küssaberg in Deutschland und Zduny in Polen. Ende Oktober 2021 stattete eine Küssnachter Delegation der Partnergemeinde am Rhein einen Besuch ab.

Die Küssnachter Delegation wurde von Bezirksammann Armin Tresch angeführt. «Unser Besuch in Küssaberg war bereits im Jahr 2020 geplant und musste mehrere Male verschoben werden. Es war dem Küssaberger Bürgermeister Manfred Weber und mir ein Anliegen, das Treffen noch in der laufenden Amtsperiode durchzuführen.»

Das gegenseitige Wissen über die Strukturen der Partnergemeinden sei aus seiner Sicht eine wichtige Basis, um die Partnerschaft auch in Zukunft aktiv zu leben, betonte Armin Tresch weiter. Genau diese Auffrischung habe Ende Oktober stattgefunden.

Partnerschaft wird intensiv gelebt

Die Beziehungen zwischen dem Bezirk Küssnacht und dem deutschen Küssaberg werden aktiv und intensiv gepflegt. Die gegenseitigen Kontakte beschränken sich dabei nicht nur auf die politische Ebene mit dem Bezirksrat an der Spitze.

Auch Vereine wie die Feuerwehr und die Feldmusik freuen sich über den regelmässigen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus Küssaberg. Das nächste Treffen zwischen dem Bezirk Küssnacht und Küssaberg ist im Jahr 2023 geplant.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr