Nach dem Ja zur Pluralinitiative «Lebenswertes Dorfzentrum Küssnacht» vom Juni muss das bestehende Ausführungsprojekt umfangreich überarbeitet werden und den Bewilligungsprozess neu durchlaufen. Der Baustart für die Umgestaltung des Dorfkerns verzögert sich daher - je nach Einsprachen - voraussichtlich um bis zu drei Jahre.
Küssnacht
Dorfkern Küssnacht aus der Luft: Der Bezirksrat hat die Revision der Nutzungsplanung neu angepackt. - Gemeinde Küssnacht

Der ursprünglich geplante Baustart im Herbst könne nicht eingehalten werden, teilte der Bezirk Küssnacht am Donnertag mit.

Am 13. Juni hatte das Stimmvolk der Initiative mit 58 Prozent zugestimmt. Es stellte sich damit gegen den Vorschlag des Bezirksrats.

Die Initiative fordert einen Zusatzkredit von 2,8 Millionen Franken zur Qualitätssteigerung der flankierenden Massnahmen zum bereits gewährten Kredit über 67,7 Millionen Franken für die Südumfahrung von Küssnacht. Mit dem Geld soll das Dorfzentrum zusätzlich aufgewertet werden, etwa mit einem neuen Belag und mit mehr Grünraum.

Der Bezirksrat hatte sich gegen die Initiative ausgesprochen und sie für ungültig erklärt. Das Schwyzer Verwaltungsgericht korrigierte diesen Entscheid aber, womit die Vorlage vors Volk kam.

Mehr zum Thema:

Franken Herbst