Wie die Gemeinde Zollikon bekannt gibt, wird das Kanalisationsnetz mit einem Kredit von 420'000 Franken neu untersucht, um den Gewässerschutz zu gewährleisten.
Die Gemeindeverwaltung Zollikon.
Die Gemeindeverwaltung Zollikon. - Nau.ch / Simone Imhof
Ad

Damit die öffentliche Kanalisation geeignet unterhalten werden kann, die Vorgaben des Gewässerschutzes eingehalten werden können und der Finanzbedarf für die Kanalisation abgeschätzt werden kann, muss das Kanalisationsnetz periodisch mit Kanalfernsehen aufgenommen und inspiziert werden.

Die letzten Aufnahmen wurden vor rund 13 Jahren gemacht. Es sind deshalb dringend neue Aufnahmen nötig. Die Arbeiten wurden in einer öffentlichen Submission ausgeschrieben.

Der Gemeinderat vergibt die Arbeiten an die Firma Mökah AG und bewilligt dafür einen Kredit von 420'000 Franken.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

FrankenZollikon