Wie die Gemeinde Meilen berichtet, werden ab sofort aus Sicherheitsgründen kranke Bäume gefällt und durch junge Pflanzungen im Frühjahr 2022 ersetzt.
baum fällen
Ein Baum wird gefällt. (Symbolbild) - Pixabay

Die Friedhofsanlage von Meilen, 1925/26 unter der Bauleitung von Prof. Robert Rittmeyer erstellt und zuletzt 1971 in Teilen vom Gartenarchitekt Joseph A. Seleger umgestaltet, besitzt einen reichen Baumbestand: Insgesamt 143 Bäume und 25 verschiedene Arten wurden bei einer Bestandserhebung im November 2020 gezählt.

Bei dieser Inventarisierung hat ein Baumpflegespezialist auch die Sicherheit und Vitalität aller Bäume untersucht. Sein Gutachten empfiehlt der Gemeinde aus Sicherheitsgründen die Entfernung einiger kranker und geschwächter Bäume.

Baumbestand soll für die Zukunft leicht erhöht werden

Die nicht mehr gesunden Bäume werden im Rahmen der Aufwertung und Umgestaltung der Anlage anhand einer von der Gemeinde zusammen mit manoa Landschaftsarchitekten erstellten Entwicklungsplanung ersetzt, die Struktur sukzessive verjüngt und damit der Baumbestand für die Zukunft aufrechterhalten bzw. leicht erhöht.

Die Fällarbeiten sind für die Woche vom 30. August 2021 datiert. Die Ersatzpflanzungen sind zum Frühjahr 2022 geplant.

Für die Durchführung der Arbeiten werden die Parkplätze sowie der Velo- und Fussweg Ecke Rainstrasse / Burgstrasse / Burgrain und die Parkplätze entlang der General-Wille-Strasse während drei Tagen gesperrt.