Wie die Gemeinde Meilen berichtet, durfte die Energiekommission auch dieses Jahr am Meilemer Herbstmärt an ihrem Stand ihre Projekte vorstellen.
Solaranlage Windkraftanlage
Solar- und Windkraftanlagen. (Symbolbild) - AFP

Auch dieses Jahr durfte die Energiekommission am Meilemer Herbstmärt an ihrem Stand ihre Projekte vorstellen. Im Fokus stand das erneuerbare Wohnen: Die Infrastruktur Zürichsee AG informierte über Solarstrom und Lademöglichkeiten für E-Autos, während der neueste Energieverbund der Meilemer Bevölkerung von der Energie 360° vorgestellt wurde.

Es war am Herbstmärt ebenfalls möglich, sich für ein nächstes Projekt von solarMeilen, geprüft wird derzeit das Hallenbad, anzumelden. solarMeilen ermöglicht den Meilemern, sich an einem Solarstromprojekt zu beteiligen.

Wer für 300 Franken ein Bezugsrecht erwirbt, hat während 20 Jahren Anspruch auf jährlich 100 Kilowattstunde Energie aus einer Meilemer Solarstromanlage. Die Märtbesucher zeigten Interesse für das Projekt.

Mehr zum Thema:

Franken Energie