Am 30. Oktober 2021 erzählt der ehemalige Raumfahrer Claude Nicollier im Gespräch mit Stephan Klapproth im Gasthof Löwen in Meilen über seine Zeit im Weltraum.
Gemeinde - Meilen
Gemeinde - Meilen - Nau.ch

Als erster und einziger Schweizer Astronaut erzählt der ehemalige Raumfahrer Claude Nicollier von seiner Zeit im Weltraum, seinen persönlichen Erfahrungen und lüftet vielleicht das Geheimnis, ob es Leben ausserhalb der Erde gibt.

Das Gespräch wird am Samstag, 30. Oktober 2021, um 17 Uhr im Gasthof Löwen, Jürg Wille-Saal, Meilen vom Meilener Kolumnisten Stephan Klapproth moderiert. Anschliessend gibt es einen Apéro für alle Besucher.

Claude Nicollier verbrachte über 1000 Stunden im Weltraum

Claude Nicollier hat Physik und Astrophysik studiert, war Linienpilot bei der damaligen Swissair und hat 1976 als Wissenschaftler zur europäischen Raumfahrtbehörde ‹ESA› gewechselt.

1978 gelang Nicollier die Aufnahme in die erste Astronautengruppe der ESA. So konnte er die Rekrutierung zum Astronauten beginnen.

Zwischen 1992 und 1999 nahm Nicollier an vier Raumflügen teil und verbrachte insgesamt mehr als 1000 Stunden im Weltraum, darunter ein mehr als achtstündiger Spaziergang zur Installation einer neuen Ausrüstung am Hubble-Weltraumteleskop.

Nicollier war mit am Projekt ‹Solar Impulse› beteiligt

2007 verliess er die ESA und das NASA-Astronautenbüro für Aussenbordeinsätze. Heute ist Nicollier Mitglied des ‹Swiss Space Center› in Lausanne und doziert unter anderem an der Technischen Hochschule EPFL in Lausanne.

Er war als Leiter der Flugversuche massgeblich am spektakulären Projekt ‹Solar Impulse› von Bertrand Piccard und André Borschberg beteiligt.

Auf Grund der aktuellen Schutzmassnahmen ist für die Teilnahme an der Veranstaltung ein Covid-19-Zertifikat notwendig. Bitte weisen Sie am Eingang Ihr Zertifikat und einen amtlichen Ausweis vor.

Eine Testung vor Ort ist nicht möglich. Tickets können Online oder an der Abendkasse ab 16 Uhr reserviert werden. Keine nummerierten Plätze.

Mehr zum Thema:

Swissair Erde Nasa