Untersucht werden die Ursachen der Kostenüberschreitungen beim Bau des Zentrumprojekts sowie des Stadions Kleinfeld.
Kriens
Blick auf Kriens. - Keystone

Die Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) Kriens ist einen Schritt weiter. Untersucht werden die Ursachen der Kostenüberschreitungen beim Bau des Zentrumprojekts sowie des Stadions Kleinfeld.

Die PUK hat als Basis für den Auftrag einen ausführlichen Fragenkatalog zusammengestellt und diesen zur Offertstellung verschiedenen Firmen zugestellt. Mit Ernst & Young konnte die PUK eine renommierte und bestens qualifizierte Firma für diesen Auftrag gewinnen. Die Startsitzung mit Ernst & Young hat stattgefunden, die Arbeiten wurden aufgenommen.

Geklärt werden Fragen zur allgemeinen Ursachenermittlung, der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, der Einhaltung von Ausgaben- und Kreditkompetenzen, Steuerung und Kontrolle auf Stufe Behörden und Verwaltung sowie der Verbuchungspraxis. Dazu werden Projektunterlagen analysiert und auch einzelne Personen interviewt.

Danach wird Ernst & Young zuhanden der PUK einen Bericht erstellen. Die PUK wird diesen dann zur Berichterstattung dem Einwohnerrat vorlegen.

Einen genauen Zeitplan bis zum Abschluss der Untersuchung kann die PUK zurzeit noch nicht vorlegen. Sie geht jedoch davon aus, dass der Abschlussbericht im Verlauf des Herbstes 2020 vorliegen wird.