Der Stadtrat von Kriens wird in den kommenden Wochen entscheiden, welche von den 13 eingegangenen Ideen umgesetzt, um den alten Bahnhöfli Leben einzuverleiben.
Kriens
Kriens: Bahnhöfli. - Kriens

Wie die Gemeinde Kriens berichtet, sind 13 Projektideen bei der Stadt Kriens für die Umnutzung des alten Bahnhöfli am Stadtplatz eingegangen. Was von den Ideen nun umgesetzt wird, wird der Stadtrat in den kommenden Wochen entscheiden.

Gastrobetrieb, Event- und Kulturlokal, Handwerksbetrieb oder Handwerksatelier mit Kaffeebar: Die Ideen sind vielfältig, die eingegangen sind auf eine Ausschreibung der Stadt Kriens. Gesucht waren Ideen zur Belebung des Krienser Stadtzentrums mit einer neuen Nutzung des denkmalgeschützten Bahnhöfli-Gebäudes am Übergang vom Stadtplatz zum Bellpark.

Jury prüft auch zu erwartende Impulse für das Stadtzentrum

Nach der Sichtung der eingegangenen Projektideen unter notarieller Aufsicht wird sich jetzt eine breit abgestützte Jury mit den Vorschlägen befassen. Dabei wird sie insbesondere auch prüfen, welche Impulse bei der Umsetzung der einen oder anderen Idee für das Stadtzentrum Kriens zu erwarten sind.

Die Jury wird sich in den kommenden Wochen zur Sichtung und Besprechung der Projekteingaben treffen. Dabei soll ein Vorschlag zu Händen des Stadtrates ausgearbeitet werden. Dieser will danach bis Ende Jahr abschliessend festlegen, wie der weitere Weg dieser Umnutzung gestaltet werden wird.