Wie die Gemeinde Horw schreibt, findet der Neujahrsapéro nach dem Ausfall Anfang 2021 am Samstag, 1. Januar 2022, um 17 Uhr statt.
Gemeindehaus Horw.
Gemeindehaus Horw. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Der Neujahrsapéro ist Jahreswechsel und Rückschau zugleich. Rückblickend werden die Kulturpreise für das Jahr 2021 verliehen.

Der Anerkennungspreis geht an Ursula Weibel, Gründerin und Leiterin der Tagesstätte «Pilatusblick» für Personen, die mit Demenz leben. Den Förderpreis erhält die Horwer Musikband Gob Ribbons für ihr Projekt «Vom Jam zum Album».

Vielfältiges Programm und gemeinsamer Austausch

Was die mit den Kulturpreisen Ausgezeichneten auszeichnet, erfährt man auf vielfältige Weise: Die Präsentation ist mit informativen Videos unterlegt. Zudem übernimmt Gob Ribbons die musikalischen Übergänge von einem Programmpunkt zum nächsten.

Die Gäste erfahren auch, wie der Stand der Dinge aus Sicht des Gemeindepräsidenten Ruedi Burkard ist. Und dann würde der Neujahrsapéro ja nicht so heissen, wenn es nicht noch Gelegenheit zum Austausch untereinander gäbe. Die Gemeinde lädt zu Getränk und Häppchen ein.

Für die Teilnahme braucht es keine Anmeldung. Einlass nur für Personen mit gültigem COVID-Zertifikat.