Die Naturkommission Tägerwilen organisiert ein Clean-Up im Tägermoos am 28. August 2021.
coronavirus
Einwegmasken landen oft nicht im Müll. - Keystone

Die Corona-Zeit hat zu deutlich mehr Littering in der Natur geführt, wie leider auch überall im Tägermoos zu sehen ist. Die Naturkommission Tägerwilen organisiert am Samstag, 28. August 2021, eine Müllsammel-Aktion im Tägermoos, wofür helfende Hände gebraucht werden.

Entlang der Wege, Strassen und Wasserläufe im Tägermoos liegt momentan sehr viel Abfall herum. Beim Littering geht es aber nicht nur um den optischen Störfaktor und Ressourcenverschwendung, sondern auch darum, dass Plastik, Zigarettenstummel und Co. über viele Jahre hinweg grosse Mengen an Giftstoffen in die Umwelt abgeben. Tiere verwechseln Plastikteile häufig mit Futter, was für sie tödlich enden kann.

Gemüseanbau-Gebiet Tägermoos

Gerade im viel genutzten Gemüseanbau-Gebiet Tägermoos ist es gravierend, dass eine Menge Müll im Grünen liegt und den wertvollen Boden langsam und stetig vergiftet.

Um dagegen etwas zu unternehmen, kann jeder am Samstag, 28. August 2021, von 9 Uhr bis etwa 13 Uhr mit dabei sein, wenn das Tägermoos vom Müll befreit wird, die Wertstoffe zum Recyclen vorbereitet und richtig entsorgt werden. Dabei gibt eine Fachspezialistin wertvolle Inputs zu den Themen Abfall, Plastik und Konsum.

Mehr zum Thema:

Plastik Umwelt Grüne Coronavirus Natur