Explosive Spannung versprechen die Halbfinal-Playoffs, die am Samstag, 2. April 2022, starten. Floorball Köniz trifft auf den Kantonsrivalen Wiler-Ersigen.
Das Team von Floorball Köniz. - Köniz
Das Team von Floorball Köniz. - Köniz - imagepower.ch / Fabian Trees

In einer Best-of-seven-Serie machen die beiden Berner Teams untereinander aus, wer in den Superfinal einzieht und um den Meistertitel spielt.

Die Derbys zwischen Floorball Köniz und Wiler sind berühmt und berüchtigt: Sie stehen für Spektakel und Emotionen. Für die Spieler ein weiterer Kick für die Extra-Meile gegen den ewigen Berner Rivalen!

Für Köniz ist der Superfinal das grosse Ziel der Saison – dies umso mehr nach dem Aus im Cup-Halbfinal gegen GC. Gern würden sich die Könizer auch revanchieren für die Niederlage gegen Wiler im Halbfinal des Super-Cups vom vergangenen Sommer. Auch Wiler hat ein paar herbe Niederlagen, die das Team gerne vergessen lassen würde: Im Cup verlor Wiler bereits im Viertelfinal, und auch den Super-Cup konnten sie im Final nicht für sich entscheiden.

Playoff-Halbfinal-Serie hat keinen klaren Favoriten

In der nun anstehenden Playoff-Halbfinal-Serie ist weder Köniz noch Wiler klarer Favorit: In der Qualifikation gewann in der direkten Begegnung je einmal Köniz, einmal Wiler. Beide Teams erreichten die gleiche Punktzahl, die Tordifferenz war gering, jedoch zugunsten der Könizer. Dadurch hat Köniz nun auch das Heimrecht im Halbfinal.

In den bisherigen Playoffs reichten Wiler fünf Spiele, um sich gegen den HC Rychenberg Winterthur durchzusetzen, allerdings ging jedes der fünf Spiele mindestens in die Verlängerung. Das Team von Köniz-Headcoach Jyri Korsman benötigte sechs Spiele, hatte dabei auch temporäre Aussetzer, welche es nun im Halbfinal zu vermeiden gilt.

Ehrung von Mujinga Kambundji in der Pause

Die Könizerin Mujinga Kambundji hat an der Hallen-WM in Belgrad über 60 Meter die Goldmedaille gewonnen und Sportgeschichte geschrieben. Weltmeisterin Kambundji wird am Samstag zum Playoff-Derby ebenfalls anwesend sein. Sie wird in der ersten Pause von Gemeindepräsidentin Annemarie Berlinger-Staub und vom Direktionsvorsteher Bildung und Soziales, Hans-Peter Kohler, im Namen des Gemeinderats geehrt.

Zahlreiche Gründe also um am Samstag, 2. April, um 17 Uhr in der Sporthalle Weissenstein dabei zu sein. Von Zuschauern, die ausschliesslich für den Besuch der Ehrung von Weltmeisterin Kambundji kommen, wird ein reduzierter Eintritt verlangt.

Mehr zum Thema:

Mujinga Kambundji Playoffs GC Floorball Köniz Playoff